Die Volksbefragung im Überblick

Liebe BürgerInnen der Gemeinde Gießhübl,

Die am 20. August stattfindende Volksabstimmung ermöglicht Ihnen einmal mehr, unsere Gemeinde aktiv mitzugestalten. Als  Bürgermeisterin möchte ich Sie einladen, dieses Recht der Mitbestimmung zu nutzen. Damit Sie Ihre Entscheidung treffen können, haben wir für Sie die Fakten übersichtlich vorbereitet. Gestalten wir also gemeinsam unseren zukünftigen Lebensraum – unser Ortszentrum! Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, sich eine Meinung zu bilden. Sollten Sie dennoch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne Rede und Antwort. Weitere Informationen zu den beschriebenen Aspekten, können Sie auch gerne von mir persönlich erhalten. (02236/26464 oder m.vogl@giesshuebl.noe.gv.at).

Variante A:
Dorfzentrum neu
Variante B:
Sanierung Gemeinde
Betroffene ObjekteHauptstraße 73 und 60Nur Hauptstraße 73
BaukonzeptGesamtkonzept Dorfzentrum mit Multifunktionsgebäude und Nutzung des Objekts Hauptstraße 60Sanierung des Gemeindegebäudes Hauptstraße 73
Nutzbare Fläche1.514 m2440 m2
RealisierungskonzeptObjekt wird von Baugenossenschaft übernommen. Grundstück bleibt im Eigentum der Gemeinde (Baurechtsvertrag)Gemeinde bleibt Eigentümer des Objektes mit allen Rechten und Pflichten
Nutzbare Einrichtungen für Gießhübl-> Dorfplatz neu
-> Gemeindeamt barrierefrei
-> Bäckerei/Post/Café
-> Arztordination
-> 8 Wohnungen Betreutes Wohnen
-> 10 Wohnungen Junges Wohnen
-> Öffentlicher Jugendraum
-> 42 teils öffentliche Parkflächen
(28 in Tiefgarage, 14 oberirdisch)
-> Kindergartenfreifläche neu gestaltet
-> Gemeindeamt barrierefrei
-> Bäckerei/Post/Café
-> Sanierung
-> 6 öffentliche Parkplätze
BauträgerGemeinnützige BaugenossenschaftGemeinde Gießhübl
Finanzierung durchGemeinnützige BaugenossenschaftGemeinde Gießhübl
Gesamtkosten€ 4.137.600,-* exkl. MwSt.€ 919.000,-* exkl. MwSt.
Finanzierungsbedarf Gemeinde€ 250.000,-* exkl. MwSt
(Außenplatzgestaltung und Kindergartenfreifläche)
€ 919.000,-* exkl. MwSt.
Mögliche Förderung BundKommunale Investition: EUR 42.528,- in Form einer nichtrückzahlbaren BeihilfeKommunale Investition: EUR 42.528,- in Form einer nichtrückzahlbaren Beihilfe
Mögliche Förderungen
durch das Land NÖ
Impulsförderung in Ortszentren
(Kreditzinszuschuss von 3%)
Wohnbauförderung
Zusatzförderung Junges Wohnen
Zusatzförderung Betreutes Wohnen
Jugendtreffförderung
(zu vereinbaren – nicht rückzahlbare finanzielle Zuwendung)
Dorfkernbelebung (zugesagt, Höhe noch zu vereinbaren)
Bauliche bzw. energietechnische Maßnahmen (Kreditzuschuss von 3%)
Investitionen in die Barrierefreiheit (Kreditzinszuschuss von 3%)
Förderung Vollwärmeschutzfassade, Tausch von Fenstern, Eingangstüren (Kreditzuschuss von 3%)

* Die angeführten Kosten wurden durch Partner und Professionisten geschätzt.